Käsemesser & Käseschneider



Artikel 1 - 20 von 53

Für jede Käsesorte das richtige Käsewerkzeug

Ob als leckeres Käsebrot, Käse-Trauben-Spieß oder delikater Snack auf einer Käseplatte - Käse geht einfach immer. Echte Käseliebhaber schwören auf Käse am Stück, der erst am Tisch in Scheiben geschnitten wird. Dieser hält länger frisch und entfaltet sein volles Aroma erst beim Schneiden. Damit Sie Ihren Lieblingskäse ohne Frust genießen können, empfiehlt sich ein hierfür geeignetes Käsewerkzeug.

Bei über 4000 Käsesorten weltweit haben sich je nach Sorte unterschiedliche Arten von Käsemessern, Käseschneider oder Käsehobel entwickelt. Einige Ausführungen eignen sich eher für Weichkäse wie Brie, andere Messer schneiden Hartkäse wie Gouda oder Parmesan wunderbar.

Käsemesser

Käsemesser sind spezielle Messer, die sich wunderbar zum Schneiden von verschiedenen Käsesorten eignen. Mit einem passenden Messer können Sie den Käse zu gleichmäßigen Scheiben schneiden, ohne den Rest des Käses zu beschädigen. Im Gegensatz zu einem Küchenmesser haben sie eine längere und oft gebogene Klinge. Für Schnittkäse empfiehlt sich ein Messer mit einer ausgestanzten Klinge, an dieser bleibt aufgrund der geringeren Fläche weniger Käse kleben. Ein solches Messer hat auch den Vorteil, dass der Käse nicht gequetscht wird und in einer ansehnlichen Form bleibt.

Käsemesser, die zum Schneiden von Hartkäse konzipiert sind, zeichnen sich durch eine breite Klinge und einen ergonomischen Griff aus. Ein Messer mit Doppelgriff ist nützlich, wenn ein ganzer Käselaib geschnitten werden soll. Käsemesser sollten von Hand gereinigt werden. So wird die Schärfe der Klingen aus Edelstahl erhalten.

Käsehobel

Ein Käsehobel ähnelt optisch einem Tortenheber und zeichnet sich durch eine integrierte Klinge aus. Der Hobel eignet sich gut für halbfesten oder harten Käse wie Emmentaler, Cheddar oder einen herzhaften Bergkäse. Er wird mit der Unterseite auf die Fläche des Käses gesetzt und mit mäßigem Kraftaufwand über die Seite gezogen. Hierbei entstehen gleichmäßige Scheiben. Mit diesem Küchenhelfer können Sie auch Gemüse wie Karotten oder Schokolade hobeln. Die Schneidefläche ist aus Stahl, der Griff häufig aus Edelstahl, Holz oder Keramik.

Käseschneider mit Draht

Mit einem Drahtschneider lassen sich gleichmäßige Käsescheiben mit Leichtigkeit herstellen. Dieser Schneider ist, ebenso wie der Käsehobel, eher für feste Käsesorten geeignet. Insbesondere durch einen halbfesten Käse gleiten die Drähte mühelos durch. Der Griff ist teilweise aus Kunststoff oder Edelstahl.
Die Drähte können bei Bedarf nachgespannt oder gegen Ersatzdrähte ausgetauscht werden. Einige Modelle haben zwei Seiten, hierdurch kann zwischen zwei unterschiedlichen Stärken für die Scheiben ausgewählt werden.

Käsewerkzeug: Fragen und Antworten

Hier erhalten Sie Antwort auf häufig gestellte Kunden-Fragen. Tipp: Weitere beliebte Spezialmesser zum Schneiden und Zerkleinern von Gemüse, Obst, Käse, Fleisch und Fisch finden Sie hier im Shop.

Was für Käsemesser gibt es?

Es gibt spezielle Käsemesser für Weich- oder Hartkäse. Käse lässt sich gut mit einem Käsemesser, Käsehobel oder Käseschneider mit Draht in Scheiben schneiden.

Warum sind in der Käsemesserklinge Löcher?

Die Löcher sollen verhindern, dass weicher Käse an der Klinge kleben bleibt.

Welcher Käse für Käsehobel?

Mit einem Käsehobel können vor allem härtere Käsesorten wie Parmesan oder Cheddar geschnitten werden.