Schneidemaschine in Küche | Brotmaschine | hawato.de

Schneidemaschinen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Schneidemaschine in der Küche: gleichmäßige Scheiben schneiden

Der Genießer weiß: frisch aufgeschnitten schmeckt immer am besten. Das gilt nicht nur für frisches Brot, sondern auch für Käse oder Wurst. Mit Schneidemaschinen lässt sich Aufschnitt jeglicher Art schneiden. Dabei handelt es sich um eine Maschine mit rotierendem Messer, an dem man das Schneidgut entlang führt. Lassen sich die Messerscheiben wechseln, so können unterschiedliche Arten an Lebensmitteln, sogar Obst und Gemüse, geschnitten werden.

Worauf Sie beim Kauf einer Schneidemaschine für die Küche achten sollten

Die ursprüngliche Brotschneidemaschine hat sich somit immer mehr zum Allesschneider entwickelt, weshalb die beiden Begriffe häufig synonym verwendet werden.

Schneidemaschine für Brot

Meistens ist mit der eigentlichen Brotmaschine ein Schneider gemeint, der ausschließlich für Brot verwendet wird. Eine Brotschneidemaschine besitzt eine gezahnte Klinge, die leicht harte Krusten schneidet. Die Maschine ist meist klappbar und damit platzsparend und läuft mit geringerer Leistung.
Eine gute Schneidemaschine für Brot zeichnet sich dadurch aus, dass sie mit Leichtigkeit auch festes Schneidgut in gleichmäßige Stücke zerteilt. Dazu können sowohl Messerqualität, als auch Maschinenleistung beitragen. Mit einem Restehalter können anschließend sogar dicke Endstücke verarbeitet werden. Lassen sich mit der Maschine auch noch viele Schnittstärken einstellen, steht einem netten Brunch oder einem gemütlichen Abendbrot mit frischem Aufschnitt nichts mehr im Wege.

Handallesschneider

Manuelle Handschneider werden mit einer Handkurbel betrieben und benötigen dadurch Kraftaufwand. Dafür sind sie leicht zu reinigen und flexibel, da sie auch ohne Strom funktionieren.

Universelle Schneidemaschine

Ein Allesschneider wird mit einem stärkeren Motor betrieben und arbeitet dementsprechend schnell. Dazu ist die Klinge wechselbar. Zusätzlich zur gezahnten Brotklinge gibt es auch glatte Klingen für Wurst und Käse. Bei hoher Motor-Leistung kann das Multitalent auch festen Käse und krustiges Brot ohne Anstrengung schneiden. Für die nötige Standfestigkeit beim Schneiden harter Lebensmittel ist diese Küchenschneidemaschine meistens stabiler und schwerer als eine Brotmaschine.

Standfestigkeit der Schneidemaschine

Bei der Standfestigkeit unterscheidet man hauptsächlich zwischen klappbaren Aufschnittmaschinen und Standgeräten. Eine klappbare Schneidemaschine lässt sich leicht transportieren und verstauen. Sie ist dementsprechend platzsparend und leicht. Ein Standgerät ist zwar größer, dafür aber häufig langlebiger und dank des Gewichts auch standfest. Besonders beim Schneiden von hartem Schneidgut eignet sich ein standfestes Gerät.

Eine häufige Kundenfrage lautet: Was schneidet ein Allesschneider an Lebensmittel?

Wie der Name schon verrät, kann man hiermit fast alles schneiden. Brot, Wurst, Käse und festes Gemüse können mit den passenden Klingen in Scheiben geschnitten werden. Kurz gesagt sollte das Schneidgut die passende Konsistenz für das Gerät haben. Geräte mit schwachem Motor können eventuell kein hartes Schneidgut schneiden. Dagegen neigen zu weiche Lebensmittel dazu bei Geräten mit starkem Motor zu reißen. Welches Schneidgut sich für die Maschine eignet, kommt generell auf den Motor und die passenden Klingen an.